Suchergebnisse für "hakenkreuz"

Ergebnisse 1 - 20 von 58 Seite 1 von 3
Sortiert nach: Datum | Sortieren: Relevanz Suchergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | Alle

Mutterkreuz im Dritten Reich

[…]Propaganda als „Heldinnen des Volkes“ dargestellt. Die Medaille war mit einem Hakenkreuz verziert und trug die Inschrift „Der Mutter Ehrenkreuz. Dieses Symbol wurde bewusst genutzt, um die Idee der „arischen Reinheit“ und der nationalsozialistischen Ideologie zu fördern. Es sollte Frauen ermutigen, sich ihrer Rolle in der nationalsozialistischen Gesellschaft bewusst zu […]

Die Rücknahme der Verurteilung des Nationalsozialismus durch die katholischen Bischöfe in Deutschland

[…]2011.   Weblinks Die Kirche und die „Machtergreifung“ der Nazis. Kreuz und Hakenkreuz, von Steffen Zimmermann, in: https://www.katholisch.de/artikel/467-kreuz-und-hakenkreuz Kirchen im NS-Regime, Lebendiges Museum online, in: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/innenpolitik/kirchen-im-ns-regime.html Pastorale Anweisung „Nationalsozialismus und Seelsorge“, 10. Februar 1931, von Karl-Joseph Hummel, in: Historisches Lexikon […]
Weiterlesen » Die Rücknahme der Verurteilung des Nationalsozialismus durch die katholischen Bischöfe in Deutschland

Das Horst-Wessel-Lied

[…]Straße frei Den braunen Bataillonen Die Straße frei Dem Sturmabteilungsmann! Es schau’n aufs Hakenkreuz voll Hoffnung schon Millionen Der Tag für Freiheit Und für Brot bricht an Es schau’n aufs Hakenkreuz voll Hoffnung schon Millionen Der Tag für Freiheit Und für Brot bricht an Zum letzten Mal Wird Sturmalarm geblasen! […]

Hermann Göring (1893-1946)

[…]Hermann Göring. Machtgier und Eitelkeit. Heyne, München 1986. Alfred Kube: Pour le mérite und Hakenkreuz. Hermann Göring im Dritten Reich. 2. Auflage. Oldenbourg, München 1987. Guido Knopp: Göring. Eine Karriere. Goldmann, München 2007. Göring, ein Psychogramm. Terra X […]

Indiana Jones gegen die Nazis – wie historisch korrekt kann das schon sein?

[…]keine Nazis, hält Schneider Indiana Jones doch etwa vor, sie glaube an den Gral und nicht ans Hakenkreuz. Anders liegt der Fall bei dem Multimillionär und Industriellen Walter Donovan (†1938; Julian Glover, *1935), dem es um die Macht des Grals und die damit verbundene Unsterblichkeit geht. Das macht ihn vielleicht […]
Weiterlesen » Indiana Jones gegen die Nazis – wie historisch korrekt kann das schon sein?

Hellboy – von Mike Mignola und Guillermo del Toro

[…]von Klempt arbeitet. Von Klempt, der in den Comics nur noch als Kopf in einem Glas mit einem Hakenkreuz auf der Stirn existiert, taucht in der Verfilmung nicht auf. Er ist der klassische verrückte Wissenschaftler, der sich mit Kybernetik und Tierversuchen befasst. Kroenen ist insofern ein faszinierender Charakter, weil er […]

Triumph des Willens – von Leni Riefenstahl

[…]Riefenstahl setzt die gigantischen Skulpturen des Reichsadlers und die turmhohen Standarten mit Hakenkreuzflagge hinter dem Rednerpult so in Szene, dass sie noch kolossaler wirken, als sie waren. Das Licht bricht zwischen den Flügeln des Adlers und dem Kranz mit Hakenkreuz hervor. Mit nur zwei ihn flankierenden Männern, Reichsführer SS Heinrich […]

Leni Riefenstahl (1902–2003)

[…]klassizistische Bildsprache erschafft eine mythische Stimmung, wobei vor allem die NS-Symbole wie Hakenkreuz, Reichsadler und Parteiflaggen durch geschickten Lichteinsatz und musikalische Untermalung verherrlicht werden. Der Film gewann dann auch den Deutschen Filmpreis und die Goldmedaille bei den Filmfestspielen in Venedig. Bei der Weltausstellung 1937 sollte der Film zudem mit dem […]

Walther Rathenau, ein Nachtrag zum 100. Todestag

[…]entmachtete (s. „Röhm-Putsch), wusste nun auch die Wehrmacht, dass sie als Armee unter dem Hakenkreuz gebraucht werden würde; dieses Sonderbewusstsein hielt dann auch im „Oberkommando der Wehrmacht“ Einzug: bis zum 8. Mai 1945. IV) Linien und Strukturen der Kontinuität nach 1945 Nach dem totalen Zusammenbruch aller staatlichen Ordnung (und genau […]

Jörg Lanz von Liebenfels (1874-1954)

[…]mit Heraldik beschäftigten. Folglich hatte der Neutemplerorden auch eine eigene Flagge: Rotes Hakenkreuz auf goldenem Grund, eingerahmt von vier blauen Lilien. Das Programm des Neutemplerordens publizierte Lanz aller Verschwiegenheit zum Trotz in seiner seit 1905 erscheinenden Zeitschrift Ostara, welche auch das Hakenkreuzsymbol verwendete und im Großen und Ganzen Lanz‘ Lehren […]

Rudolf John Gorsleben (1883-1930)

[…]Schutz- und Trutzbund war in seinen Anfangsjahren eng mit der NSDAP verbandelt und nutzte auch das Hakenkreuz als Symbol. Bekannte Mitglieder neben John und Eckart waren etwa der spätere Reichsgesundheitsführer Leonardo Conti (1900 – 1945), der spätere Organisator der „Endlösung der Judenfrage“ und SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich (1904 – 1942), der […]

Guido von List (1848-1919)

[…]sollte. List griff als Erkennungszeichen das schon auf der Flagge des Neutemplerordens vertretene Hakenkreuz auf, welches später in abgerundeter Form auch das Wappen der ebenfalls völkisch-okkultistischen Thule-Gesellschaft von Rudolf von Sebottendorf (1875 – 1945; eigentlich: Adam Alfred Rudolf Glauer) zieren sollte. 1908 erschien dann das wohl radikalste und folgenschwerste Werk […]

Heraldische Figuren, Symbole und Runen, die in der Zeit des Nationalsozialismus Verwendung fanden

[…]Doch wurde der Adler etwas martialischer ausgestaltet und in seinen Fängen hielt er … Das Hakenkreuz Das Hakenkreuz oder Swastika ist wegen seiner drehsymmetrischen Form seit der Antike ein beliebtes Motiv als Ornament oder Glückssymbol, weshalb es sehr schwierig ist, mit bestimmter abschließender Gewissheit zu sagen, wo die Nationalsozialisten die […]
Weiterlesen » Heraldische Figuren, Symbole und Runen, die in der Zeit des Nationalsozialismus Verwendung fanden

Von Göttern und Wurzelrassen: Die Zusammenhänge von Okkultismus und Nationalsozialismus

[…]Verwendung. Der 1900 von Lists Schüler Liebenfels gegründete Neutemplerorden nutzte ein rotes Hakenkreuz auf goldenem Grund umrandet von vier blauen Lilien als Flagge. Rudolf von Sebottendorf (1875 – 1945; eigentlich: Adam Alfred Rudolf Glauer) griff die Ideen des Neutemplerordens auf, ergänzte sie aber um seinen Glauben an eine „jüdische Weltverschwörung“, […]
Weiterlesen » Von Göttern und Wurzelrassen: Die Zusammenhänge von Okkultismus und Nationalsozialismus

Rudolf von Sebottendorf (1875-1945)

[…]aus dem Deutschen Reich tilgen wollten. Das Wappen der Thule-Gesellschaft zierte ein abgerundetes Hakenkreuz, was wohl wiederum auf die Flagge des Neutemplerordens zurückging. Wenige Monate vor Kriegsende, im Juli 1918, erwarb von Sebottendorf vom Vermögen seiner Frau die Boulevardzeitung „Münchener Beobachter“ von der Franz Eher Nachfolger Verlags GmbH. Er formte […]

Ernst Röhm (1887–1934)

[…]der Parlamente tragen gerne Glatze und Springerstiefel und scheitern nicht selten daran, ein Hakenkreuz an eine Wand zu malen. Die in den Parlamenten tragen Dackelkrawatte, sind Lesben mit Wohnsitz in der Schweiz oder leugnen vehement, dass ihr Vorname Bernd ist, obwohl Bernd eine Koseform von Björn (althochdeutsch für „Bär“) ist. […]

Ein Skandalurteil – oder der ganz normale Wahnsinn im Dritten Reich?

[…]1935 stand die juristische Ausbildung an deutschen Fakultäten endgültig unter dem Hakenkreuz, nachdem seit Frühjahr 1933 alle missliebigen Juraprofessoren von den Universitäten verdrängt worden waren. Die sog. „Eckhardtschen Reformen“ bewirkten, dass nicht nur personell, sondern vor allem rechtspolitisch massiv auf die Inhalte des rechtswissenschaftlichen Studiums Einfluss genommen wurde. Dadurch wurden […]
Weiterlesen » Ein Skandalurteil – oder der ganz normale Wahnsinn im Dritten Reich?

Nazi-Symbole in Computerspielen – keine gute Idee

[…]FSK werden wir in der Praxis wie in TV und Fernsehen eine Flut von zweifelhaften Einsätzen von Hakenkreuzen erleben – eine weitere Bagatellisierung dieses Symbols, die es nicht geben sollte. Wir sind hier einer Meinung mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), die unlängst in einem Interview die Entscheidung der USK kritisierte. Sie […]

The Man in the High Castle

[…]amerikanische Flagge der anderen Art, auf der an Stelle der fünfzig Sterne ein unverkennbares Hakenkreuz prangt. Allerdings erscheint diese nicht in den üblichen deutschen Reichsfarben, sondern erstrahlt im gewohnt amerikanischen Look. Durch diese einfache Adaption auf die Flagge und damit auf den amerikanischen Nationalstolz im weitesten Sinne, lassen die Produzenten […]