Suchergebnisse für "hakenkreuz"

Ergebnisse 41 - 58 von 58 Seite 3 von 3
Sortiert nach: Relevanz | Sortieren: Datum Suchergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | Alle

Das Auge des Dritten Reiches – von Hans Georg Hiller von Gaertringen (Hrsg.)

[…]sondern eine Art nationalsozialistisches Idyll: Da sieht man fröhliche junge Frauen unter dem mit Hakenkreuz beflaggten Brixen spazieren gehen, eine friedlich wirkende Szene mit sommerlichen Fahrradfahrern im besetzten Dänemark oder beinahe familiär wirkende Bilder von NS-Führern auf dem Obersalzberg. Selbst die Bilder aus dem KZ Dora, wo unter unmenschlichen Bedingungen […]
Weiterlesen » Das Auge des Dritten Reiches – von Hans Georg Hiller von Gaertringen (Hrsg.)

Philipp Haeuser (1876–1960)

[…]sollte den Kämpfer Jesus in dauernde Schande und Entehrung stürzen …. Daß diese Leute das Hakenkreuz nicht verstehen, kann man ihnen – meine ich – verzeihen. Aber unverzeihlich ist es, daß sie für das Kreuz Jesus so wenig Verständnis haben, da sie es zum gemeinen Geschäftsmittel erklären … Im deutschen […]

Novemberpogrom 1938 – von Ben Barkow / Raphael Gross / Michael Lenarz (Hrsg.)

[…]Bewohner nackt aus ihren Häusern treibt und erschlägt. In Wien wird einem Mädchen ein Hakenkreuz in den Rücken gebrannt, andere werden vergewaltigt. Auf der Polizeistation wird einem Rabbi „…vollständig, Zähne, beide Jochbeine und die Schädelbasis, letztere mit den Stahlhelmen,…“ zerschlagen. Ein anderer muss sein Grab selbst schaufeln, andere sich gegenseitig […]
Weiterlesen » Novemberpogrom 1938 – von Ben Barkow / Raphael Gross / Michael Lenarz (Hrsg.)

Triumph des Willens – von Leni Riefenstahl

[…]Riefenstahl setzt die gigantischen Skulpturen des Reichsadlers und die turmhohen Standarten mit Hakenkreuzflagge hinter dem Rednerpult so in Szene, dass sie noch kolossaler wirken, als sie waren. Das Licht bricht zwischen den Flügeln des Adlers und dem Kranz mit Hakenkreuz hervor. Mit nur zwei ihn flankierenden Männern, Reichsführer SS Heinrich […]

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)

[…]erster Linie auf den wirtschaftlich benachteiligten bzw. gefährdeten unteren Mittelstand ab. Das Hakenkreuz war seit 1920 das Symbol der Partei und der Völkische Beobachter das zentrale Parteiorgan. Im Jahr 1923 wurde Alfred Rosenberg, der führende Parteiideologe Chefredakteur der Zeitung. 1921 wurde die Sturmabteilung (SA) – zunächst als Saalschutzgruppe gegründet – […]
Weiterlesen » Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)

Nicholas Winton: 1938/39 Retter von 669 jüdischen Kindern aus der Tschecho­slowakei

[…]es vor, dass aus dem KZ heimgekehrten Juden ein „N“ (für Nemec = Deutscher) oder gleich ein Hakenkreuz auf die Kleidung gemalt wurde, was sie für den „odsun“ (Vertreibung) auswies. Das alles hatte Winton gewusst oder geahnt, als er 1939 unter peinlichster Beachtung ethnischer Neutralität zu Werk ging und damit […]
Weiterlesen » Nicholas Winton: 1938/39 Retter von 669 jüdischen Kindern aus der Tschecho­slowakei

Die Rücknahme der Verurteilung des Nationalsozialismus durch die katholischen Bischöfe in Deutschland

[…]2011.   Weblinks Die Kirche und die „Machtergreifung“ der Nazis. Kreuz und Hakenkreuz, von Steffen Zimmermann, in: https://www.katholisch.de/artikel/467-kreuz-und-hakenkreuz Kirchen im NS-Regime, Lebendiges Museum online, in: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/innenpolitik/kirchen-im-ns-regime.html Pastorale Anweisung „Nationalsozialismus und Seelsorge“, 10. Februar 1931, von Karl-Joseph Hummel, in: Historisches Lexikon […]
Weiterlesen » Die Rücknahme der Verurteilung des Nationalsozialismus durch die katholischen Bischöfe in Deutschland

Film und Exil im Dritten Reich

[…]Kino. Der deutschsprachige Emigrantenfilm 1934-1937, Wien 2000 Spieker, Markus: Hollywood unterm Hakenkreuz. Der amerikanische Spielfilm im Dritten Reich, Trier 1999 Taylor, John Russell: Fremde im Paradies. Emigranten in Hollywood 1933-1950, Berlin […]

Hellboy – von Mike Mignola und Guillermo del Toro

[…]von Klempt arbeitet. Von Klempt, der in den Comics nur noch als Kopf in einem Glas mit einem Hakenkreuz auf der Stirn existiert, taucht in der Verfilmung nicht auf. Er ist der klassische verrückte Wissenschaftler, der sich mit Kybernetik und Tierversuchen befasst. Kroenen ist insofern ein faszinierender Charakter, weil er […]

Deutsche Besatzungspolitik in Jugoslawien 1941–1945

[…]und Widerstand in den Ländern Jugoslawiens, 1941-1945, in: Werner Röhr Hg., Europa unterm Hakenkreuz. Okkupation und Kollaboration (1938-1945). Beiträge zu Konzepten und Praxis der Kollaboration in der deutschen Okkupationspolitik,  Berlin/Heidelberg 1994, […]
Weiterlesen » Deutsche Besatzungspolitik in Jugoslawien 1941–1945

Zweiter Weltkrieg: Deutschlands Partner – Deutschlands Opfer

[…]Patrick Marsh: Kollaboration in Frankreich. Frankfurt/Main 1991. Röhr, Werner Hg., Europa unterm Hakenkreuz. Okkupation und Kollaboration (1938-1945). Beiträge zu Konzepten und Praxis der Kollaboration in der deutschen Okkupationspolitik, Berlin/Heidelberg 1994. Seidler, Franz W.: Die Kollaboration 1939-1945. München 1999. Eine Auswahlbibliographie zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus finden Sie bei Zeitgeschichte […]
Weiterlesen » Zweiter Weltkrieg: Deutschlands Partner – Deutschlands Opfer

Reichsparteitage der NSDAP

[…]beeindrucken, so etwa durch einen Formationsflug von Militärmaschinen, die in Form eines riesigen Hakenkreuzes über die Parteitagsbesucher hinwegzogen.   Vorgeschichte Ihren ersten Parteitag veranstaltete die NSDAP vom 27.- 29. Januar 1923 in München. An ihm nahmen bereits mehrere Tausend Parteianhänger und Sympathisanten und Mitglieder aus dem ganzen Reich, vorwiegend aber […]

Musik in Konzentrationslagern

[…]aber auch humoristische und zuversichtliche Lieder und Texte entstanden so unter dem todbringenden Hakenkreuz. Warum spielte gerade das Singen und Musizieren eine so wichtige Rolle in den Lagern? Inge Lammel zitiert dazu in einem ihrer Artikel den ehemaligen Dirigenten des Lagerorchesters in Auschwitz, Adam Kopycinski: „Die Musik vermittelt uns das […]

Emanuel Moravec (1893–1945)

[…](1900–1975) einen Anschluß an die „Republik Slowakei“ anstrebte, und das sog. „Grüne Hakenkreuz“ (Zelený hákový kříž), offiziell „Nationalsozialistische Tschechische Arbeiter- und Bauernpartei“ (Národnĕ socialistická česká dĕlnická a rolnická strana), eine ursprünglich „linke“ Partei, die nach 1939 zur rechtsextremen, antisemitischen Organisation mutierte und unter dem Slogan „Blut, Sprache, Boden“ (krev, jazyk, […]

Sergej in der Urne – von Boris Hars-Tschachotin

[…]Bekämpfter der Russischen Revolution, als Initiator der Widerstandskampagne „Dreipfeil gegen Hakenkreuz“ in Deutschland, als Autor des französischen Standardwerkes zur Massenpropaganda „Le viol des foules par la propagande politique“ („Die Vergewaltigung der Massen”), als Anti-Atomkraft-Aktivist und als Visionär einer internationalen Friedensgemeinschaft trieben die politischen Systeme seiner Zeit den Wissenschaftler und Familienvater […]

Im Spiegel des Auschwitzprozesses

[…]Sündenbockmechanismus hat die Nazizeit überlebt. Als Ende der 1970er Jahre Hakenkreuz-Schmierereien wieder einmal für peinliches Aufsehen sorgten, machte der CSU-Vorsitzende Strauß kommunistische Geheimdienste für die Schändung jüdischer Friedhöfe verantwortlich. Das rechtslastige „Deutschland-Magazin” verstieg sich gar zu der Behauptung, der „angebliche Neonazismus sei in Wahrheit eine Waffe Moskaus”. Das war ein bequemer […]

Nazi-Symbole in Computerspielen – keine gute Idee

[…]FSK werden wir in der Praxis wie in TV und Fernsehen eine Flut von zweifelhaften Einsätzen von Hakenkreuzen erleben – eine weitere Bagatellisierung dieses Symbols, die es nicht geben sollte. Wir sind hier einer Meinung mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), die unlängst in einem Interview die Entscheidung der USK kritisierte. Sie […]

Nationalsozialistischer Städtebau im okkupierten Sudetenland

[…]Zdeněk Radvanovský, ein Historiker aus Ústí, in seinem Buch „Das Sudetenland unter dem Hakenkreuz“, in welchem er die Ausnahmestellung des besetzten Sudetengebiets charakterisierte. Der neue Sudeten-Gau sollte drei Regierungsbezirke mit den Hauptstädten Opava (Oppau), Karlovy Vary (Karlsbad) und Ústi (Aussig) haben. In Liberec (Reichenberg) sollte die oberste Gauverwaltung residieren. Dem […]
Weiterlesen » Nationalsozialistischer Städtebau im okkupierten Sudetenland