Ergebnisse 1 - 10 von 214Seite 1 von 24
Sorted by: Relevance | Sort by: DateResults per-page: 10 | 20 | 50 | All

Frauen im antifaschistischen Widerstand im Dritten Reich

Relevanz: 100%      Geschrieben:28. Oktober 2004

[…]gegen den Feind gekämpft haben, in der direkten Konfrontation, haben nicht mehr gemacht als die Frauen, aber sie haben das Bewußtsein, gekämpft zu haben. Die Frauen haben nicht das Gefühl, gekämpft zu haben. Sie haben den Eindruck, sie haben getan, was getan werden mußte.“ (Strobl, Ingrid: „Die Angst kam erst […]

Frauen im NS-Film – von Angela Vaupel

Relevanz: 98%      Geschrieben:9. Mai 2005

[…]aufzugeben, und sich ihren von der NS-Ideologie zugewiesenen Bestimmungen als Mütter und Hausfrauen zuzuwenden. Frauen stehen – häufig als Handlungsfazit dieser Filme – dann an der Seite ihres Mannes und folgen ihm bedingungslos. Die Frau soll dabei ebenso sehr Kameradin und Freund des Mannes sein. Dies war für die NS-Führung […]

Winter Fünfundvierzig oder Die Frauen von Palmnicken – von Arno Surminski

Relevanz: 98%      Geschrieben:22. November 2010

[…]die Kinder beim Spielen, sie stören beim Gottesdienst. Was wird bloß aus den 3000 jüdischen Frauen? Die Waffen-SS treibt sie Ende Januar 1945 zur Anna-Grube. Ein Gewitter von Kugeln, die hilflosen Frauen mitten drin. Eine Frau klatscht auf die andere. Tote, Schwerverletzte, Schicht für Schicht. Die Hitlerjugend darf die noch […]

Verordnung über die Meldung von Männern und Frauen für Aufgaben der Reichsverteidigung vom 27. Januar 1943

Relevanz: 98%      Geschrieben:8. Januar 2014

[…]Berufstätige, die am 1. Januar 1943 mehr als fünf Personen beschäftigt haben, 5. Männer und Frauen, die in der Landwirtschaft voll tätig sind, 6. Männer und Frauen, die hauptberuflich selbständig im Gesundheitswesen tätig sind, 7 Geistliche, 8. Schüler und Schülerinnen, die eine öffentliche oder anerkannte private allgemeinbildende Schule (Mittel- oder […]

Dem Tod davongelaufen. Wie neun junge Frauen dem Konzentrationslager entkamen – von Suzanne Maudet

Relevanz: 98%      Geschrieben:3. Januar 2022

[…]der berüchtigten Todesmärsche geschickt wurden, beschlossen  Maudet und acht weitere junge Frauen zu fliehen. Liest man mit dem heutigen Wissen um die Verbrechen der Nationalsozialisten und die chaotischen Zustände der letzten Kriegstage diesen bereits 1945/46 verfassten Bericht über die geglückte Flucht der neun jungen Frauen, so erstaunt der ruhige, bisweilen […]

Was haben junge Frauen mit Hitler zu tun?

Relevanz: 97%      Geschrieben:12. März 2006

[…]zu befreien gelte. Diese Interpretation öffnet eine Luke zum Verständnis, warum gerade auch Frauen Hitler in sexueller Ekstase verfielen. In seiner Sprache spiegelt sich eine Gewalt, in der sich viele Frauen unbewussst wiedererkannt und von der sie sich Erlösung erhofft haben mögen, ohne ihrer eigenen weiblichen Kraft zu vertrauen. Sie […]

Die deutsche Frau und ihre Rolle im Nationalsozialismus

Relevanz: 5%      Geschrieben:3. Oktober 2007

[…]beigebracht, die sie später als Ehefrau und Mutter benötigten. In den Verbänden für erwachsene Frauen wurden Kurse mit Frauenthemen angeboten und dort organisierte man karitative Dinge wie das Winterhilfswerk und die NS-Volkswohlfahrt. Zweck dieser Organisationen war es, die deutschen Frauen in den Nationalsozialismus einzugliedern und ihnen seine Prinzipien näher zu […]

Ungarische Jüdinnen in Ravensbrück

Relevanz: 2%      Geschrieben:7. März 2005

[…]Jüdinnen differieren von den Erfahrungen anderer (jüdischer und nicht-jüdischer) Häftlingsfrauen in Ravensbrück. Die Frauen aus Ungarn hatten meist weniger als zwölf Monate unter den extremen Bedingungen der Konzentrationslager, denen Häftlinge aus anderen Nationen oft jahrelang ausgesetzt waren, leben müssen. Dafür kamen sie zu einem Zeitpunkt in die Lager, an dem […]

Weibliche Identität in der Haft

Relevanz: 2%      Geschrieben:22. Oktober 2006

[…]in: Distel, Barbara (Hrsg.): Frauen im Holocaust, Gerlingen 2001 Distel, Barbara (Hrsg.): Frauen im Holocaust, Gerlingen 2001 Embacher, Helga: Frauen in Konzentrations- und Vernichtungslagern – Weibliche Überlebensstrategien in Extremsituationen, in: Streibel, Robert: Strategie des Überlebens. Häftlingsgesellschaften in KZ und Gulag, Wien 1996 Haustein, Petra/Schmolling, Rolf (Hrsg.): Konzentrationslager. Geschichte und Erinnerung. […]

Homophobie und Devianz – von Insa Eschebach

Relevanz: 1%      Geschrieben:6. Juni 2012

[…]Sammelbandes beschreiben eindringlich und ausführlich die Situation der verfolgten homosexuellen Frauen und Männer. Es wird deutlich, dass homosexuelle Frauen im Dritten Reich zwar verfolgt wurden, aber nicht im selben Ausmaß wie homosexuelle Männer. Die Forschung über die Verfolgung lesbischer Frauen im Nationalsozialismus befindet sich noch in ihren Anfängen. Der Sammelband […]