Ergebnisse 1 - 10 von 89 Seite 1 von 9
Suchergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

Faschismus

Relevanz:100%      Geschrieben:6. Oktober 2004

Begriff Mit dem Begriff Faschismus werden eine Reihe von politischen Bewegungen und Systemen beschrieben, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden und charakteristische Gemeinsamkeiten besitzen: ausgeprägte Orientierung auf eine Führerperson, nationalistische, antikommunistische, antidemokratische und antipluralistische Einstellung sowie ein gewalttätiger Wille zur Macht und Verherrlichung des Militärischen. Die faschistischen Bewegungen verstehen…

Pragmatismus und Faschismus – von Peter Vogt

Relevanz:97%      Geschrieben:7. November 2004

Rezension über: Peter Vogt: Pragmatismus und Faschismus. Kreativität und Kontingenz in der Moderne. Velbrück Wissenschaft, Weilerswist 2002, 336 Seiten, ISBN 3-934730-56-6, EUR 35,00. Vier Fremdworte in einem einzigen Buchtitel. Das verspricht auf den ersten Blick nicht gerade eine spannende Lektüre. Und wenn der Autor eingangs beinahe entschuldigend verkündet, die Themenwahl…

Die Rezeption des italienischen Faschismus in der Weimarer Republik – von Matthias Damm

Relevanz:94%      Geschrieben:28. Juli 2013

Studie: Wie wurde Italienischer Faschismus in der Weimarer Republik wahrgenommen?   Matthias Damm: Die Rezeption des italienischen Faschismus in der Weimarer Republik; Reihe Extremismus und Demokratie, Band 27, Baden-Baden 2013. Den Anfang und das Ende der Weimarer Republik bestimmten gesamtgesellschaftliche Zusammenbrüche tragfähiger Konzeptionen für die dauernde Errichtung und Erhaltung eines…

Seligsprechung des dem Faschismus nahestehenden Mailänder Erzbischof Kardinal Schuster

Relevanz:94%      Geschrieben:20. April 2016

1996 wurde der dem Benediktinerorden angehörende ehemalige Erzbischof von Mailand Alfredo Ildefonso Schuster (18. Januar 1880 – 30. August 1954) von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen. Wie wir noch sehen werden, sind hier viele Fragen ob der Gesinnung und der Historie dieser Person angebracht. Aus kirchenrechtlicher Sicht sind als Voraussetzungen…

Pakt mit dem Teufel – David I. Kertzer über Pius XI. und Mussolini

Relevanz:0%      Geschrieben:26. Januar 2017

Im Vatikan denkt man in Jahrhunderten, sagt man und vom Strom der Zeiten scheint er unberührt zu bleiben. Imperien und ihre Weltanschauungen kommen und gehen, doch der Felsen Petri bleibe unverrückbar. Wenn der Gang der Geschichte für die Kirche dennoch andere Zeilen schreibt, schlägt die Stunde der Historiker. Sie analysieren…

Eine deutsche Misere?

Relevanz:0%      Geschrieben:3. Dezember 2009

Faschismus in der DDR? Mit meinen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten über das Scheitern der deutschen Kommunisten in der DDR gegenüber Neo-Faschismus, Rassismus und Anti-Semitismus in ihrem eigenen Land, habe ich für mich die Position eines marxistischen Historikers gewonnen. Diese Positionierung war auch geschuldet meiner persönlichen ultima ratio, und letztlich gewonnen aus meinen…

Gisela Elsner Symposium

Relevanz:0%      Geschrieben:9. April 2021

Für das Werk der 1937 geborenen und 1992 durch Freitod aus dem Leben geschiedenen Gisela Elsner, das Romane, Erzählungen, Essays, Hörspiele und eine Oper umfasst, bedarf es keineswegs der Brecht’schen Aufforderung „Glotzt nicht so romantisch!". Prägnant, scharf und detailliert ist die Sprache, mit der Elsner gesellschaftliche Verhältnisse abklopfte, sezierte und…

Gute Geschäfte. Kunsthandel in Berlin 1933-1945

Relevanz:0%      Geschrieben:6. Juni 2012

Am 20. März 1939 fand die Verbrennung „entarteter“ Kunst, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, im Hof der Kreuzberger Feuerwache, Lindenstraße 42 (heute Axel Springer Straße 40/41) statt. Dort erinnert seit 2006 ein Denkmal an die Kunstvernichtung, die im Gegensatz zur Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 bis heute nicht als Datum antifaschistischer…

Yael Bartana – Redemption Now

Relevanz:0%      Geschrieben:12. Juli 2021

Eine in weißem Leinengewand mit Kapuze gekleidete Person reitet mit Esel durch das heutige Berlin, schreitet durch die Straßen und beobachtet still und aufmerksam das Geschehen. Androgyn, mit kurzem, blondem Haar wirkt sie zwar ästhetisch attraktiv, erinnert aber auch fatal an die faschistische Vorstellung von perfekter arischer Physiognomie. Unnahbar und…

Michaela Melián: Föhrenwald

Relevanz:0%      Geschrieben:3. Oktober 2008

Eine Abfolge von Schwarz-Weiß-Bildern, die mit Überblenden von zwei Diaprojektoren auf eine Wand im obersten Stock der Kunst-Werke Berlin geworfen werden. Sie zeigen stilisierte und etwas an ein Kinderbuch erinnernde Zeichnungen der Wohnsiedlung Föhrenwald bei München. Aus zwei Lautsprechern ertönt eine ruhige und dahinplätschernde Musik, ein sich wiederholender Loop, der…