Ergebnisse 1 - 10 von 229 Seite 1 von 38
Sort by: Date Results per-page: 10 | 20 | 50 | All

Vorgefühl der nahen Nacht – von Laurent Seksik

Relevance: 0%      Geschrieben:6. Juni 2011

Laurent Seksik: Vorgefühl der nahen Nacht, München 2011. (Les derniers jours de Stefan Zweig) Dieses Buch liest niemand nur einmal. Einfach grandios mit welcher Dynamik und erzählerischen Kraft Laurent Seksik Stefan Zweigs versinkende Seele im brasilianischen Exil beleuchtet. Stefan Zweig, der österreichisch-jüdische Jahrhundertschriftsteller, dessen Seele zum Schatten erstarrt ist, versinkt…

Frauen im NS-Film – von Angela Vaupel

Relevance: 0%      Geschrieben:9. Mai 2005

Angela Vaupel: Frauen im NS-Film. Unter besonderer Berücksichtigung des Spielfilms, Hamburg 2005. „Frauen-Emanzipation“ sei „ein nur vom jüdischen Intellekt erfundenes Wort“, verkündete Adolf Hitler auf dem Reichsparteitag 1934 in Nürnberg, gerade ein gutes Jahr nach der Machtübernahme. Nicht in öffentlicher und politischer Tätigkeit liege die Aufgabe der Frau - „ihre…

Schluss. Jetzt werde ich etwas tun – von Maren Gottschalk

Relevance: 0%      Geschrieben:20. Oktober 2012

Lesenswert: Maren Gottschalks Biografie von Sophie Scholl Vor 70 Jahren erschienen die Flugblätter der Weißen Rose, in denen sich vor allem Münchner Studenten gegen den nationalsozialistischen Staat wandten und die Deutschen zum Aufstand gegen dieses Terrorsystem aufriefen. Eine Vielzahl von Biografien ist seither über die Mitglieder der Weißen Rose und…

Schachnovelle – von Philipp Stölzl

Relevance: 0%      Geschrieben:1. Oktober 2021

 Wien 1938. Die Nazis sind kurz davor Österreich zu übernehmen, jedoch stört das Josef Bartok in diesem Moment noch recht wenig. Man sieht ihn tanzend, mit seiner Frau Anna im Arm, auf einem opulenten Wiener Ball. Seine Worte “ … ich glaube, Liebes, so lange Wien tanzt, wird die…

Sharqiya – von Ami Livne

Relevance: 0%      Geschrieben:19. Februar 2012

Der israelische Regisseur Ami Livne, bereits 2010 Teilnehmer beim Berlinale Talent Campus, stellt mit "Sharqiya" (arab. „Ostwind“) sein Spielfilmdebüt vor, eine Koproduktion aus Israel, Frankreich und Deutschland. Sharqiya erzählt vom Überlebenskampf des Beduinen Kamel, der mit seinem Bruder und dessen Frau in der Negev Wüste lebt. Kamel arbeitet als Wachmann…

Ein Stück vom Meer – von Aliza Olmert

Relevance: 0%      Geschrieben:7. Oktober 2007

Für den Einen ist es Heimat, für den Anderen nur ein Exil Aliza Olmert. Bei dem Namen denkt man zuerst an die Frau des amtierenden israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert. Viel zu kurz kommt, dass Aliza Olmert in Israel auch eine anerkannte Schriftstellerin ist. Der Aufbau Verlag hat mit Ein Stück…

Sufat Chol – von Elite Zexer

Relevance: 0%      Geschrieben:21. Februar 2016

In einem Beduinendorf irgendwo in der Wüste Südisraels lebt Jalila mit ihren Kindern und ihrem Ehemann Sulimann. Es ist ein trauriger Tag für sie, denn Sulimann heiratet ein zweites Mal und nicht nur die Ausrichtung des Hochzeitsfestes für seine Zweitfrau verlangt Jalila einiges ab. Doch es kommt noch schlimmer, als ihr Ehemann mit der neuen Frau…

Der Tango der Rashevskis – von Sam Garbarski

Relevance: 0%      Geschrieben:3. Oktober 2008

In Sam Garbarskis Film Der Tango der Rashevskis geht es um nicht weniger als um Liebe, Tradition, Religion und Toleranz in einer jüdischen Familie in Frankreich. Das Drehbuch stammt von Philippe Blasband und basiert auf einer Idee des Regisseurs. Diese französisch-belgische-luxemburgische Koproduktion kommt mit zweijähriger Verspätung im Original mit deutschen…

„Das Lied ist aus“ – von Henny Brenner

Relevance: 0%      Geschrieben:12. Februar 2006

Sie wird 1924 in eine unbeschwerte, bürgerlich behütete Kindheit hineingeboren. Der Vater betreibt das Kino „Palasttheater“ (später unter dem Namen „Kosmos“ bekannt) in der Alaunstraße 28. Die Mutter ist Hausfrau. Henny wächst behütet auf. Das Kindermädchen ist allgegenwärtig. Mit einem Zug von wehmütiger Erinnerung erzählt Frau Brenner über den Alltag…

Lamma shoftak – When I saw you – von Annemarie Jacir

Relevance: 0%      Geschrieben:24. Februar 2013

Annemarie Jacir ist nicht nur die erste palästinensische Regisseurin, die einen Spielfilm ins Kino brachte, sondern auch eines der begabtesten Talente des „New Arab Cinema“. Ihr zweiter Spielfilm LAMMA SHOFTAK – WHEN I SAW YOU spielt 1967 in Jordanien nach dem Sechs-Tage-Krieg und ist ein ergreifendes, mutiges Beispiel dafür wie…