Ergebnisse 1 - 8 von 8 Seite 1 von 1
Suchergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

Woman in Gold – von Simon Curtis

Relevanz:100%      Geschrieben:12. Februar 2015

Ob Restitutionsfilm ein neues Genre wird? Zumindest seit den Monuments Men und dem Fall Gurlitt hat sich gezeigt, dass das Thema Nazi Kunstraub einen Schatz von dramatischen Geschichten birgt. Der Berlinale-Film "Woman in Gold" ist eine davon. Helen Mirren spielt die von den Nazis vertriebene Jüdin Maria Altmann, die sich wegen…

Es war einmal in Deutschland – von Sam Garbarski

Relevanz:71%      Geschrieben:15. Februar 2017

Moritz Bleibtreu gehört bereits seit langem zu den besten Schauspielern Deutschlands und konnte in diversen Rollen als Drogenhändler („Lammbock“), Studienteilnehmer („Das Experiment“) und  Anwalt („Die dunkle Seite des Mondes“) überzeugen. In „Es war einmal in Deutschland“ verkörpert Bleibtreu einen Holocaust-Überlebenden im vom Krieg zerrütteten Nachkriegsdeutschland. Inszeniert wurde der Film vom deutschen…

Michaela Melián: Föhrenwald

Relevanz:55%      Geschrieben:3. Oktober 2008

Eine Abfolge von Schwarz-Weiß-Bildern, die mit Überblenden von zwei Diaprojektoren auf eine Wand im obersten Stock der Kunst-Werke Berlin geworfen werden. Sie zeigen stilisierte und etwas an ein Kinderbuch erinnernde Zeichnungen der Wohnsiedlung Föhrenwald bei München. Aus zwei Lautsprechern ertönt eine ruhige und dahinplätschernde Musik, ein sich wiederholender Loop, der…

Das Bundesentschädigungsgesetz (BEG)

Relevanz:40%      Geschrieben:5. Oktober 2004

Die Einrichtung der Bundesstiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ zum Zwecke der Entschädigung der Sklaven- und Zwangsarbeiter des NS-Regimes im Zweiten Weltkrieg hat die Aufmerksamkeit auf einen bedeutenden Aspekt der deutschen Nachkriegsgeschichte gelenkt: Die Entschädigung von NS-Opfern in der Bundesrepublik Deutschland. Im Bewusstsein des überwiegenden Teils der Öffentlichkeit blieb bei dieser…

Demographische Verschiebungen in Deutschland 1945

Relevanz:36%      Geschrieben:26. Oktober 2004

Flüchtlinge - Vertriebene - Displaced Persons Eine der wohl gravierendsten Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges in Deutschland, die zweifelsohne die politische und wirtschaftliche Entwicklung in der Nachkriegszeit nachhaltig beeinflusst haben, waren die enormen demographischen Verschiebungen durch Flüchtlinge, Evakuierte, Vertriebene und Kriegsgefangene. Diese Arbeit ist der Versuch einer Darstellung der wichtigsten Bevölkerungsverschiebungen,…

Der Umgang mit Gedenkstätten in Deutschland

Relevanz:33%      Geschrieben:7. November 2005

Etwa 18 Millionen Menschen wurden unter nationalsozialistischer Herrschaft durch ideologisch und rassistisch begründeten Massenmord zu Tode gequält, vergiftet, erschossen, vergast, durch Zwangsarbeit umgebracht oder verhungerten in den Lagern und Ghettos. Schon die Ortsbezeichnungen "Auschwitz", "Dachau", "Sobibor" oder "Bergen-Belsen" sind heute "Gedenkstätten" im allgemeinen Bewußtsein: Ihre bloße Erwähnung löst ein Gedenken…

Antisemitismus und politische Gewalt an der Berliner Friedrich-Wilhelms-Universität 1918–1933

Relevanz:10%      Geschrieben:19. Januar 2010

Lange Zeit war der Antisemitismus in der Weimarer Republik gegenüber den Ereignissen der nationalsozialistischen Herrschaft von der Forschung vernachlässigt worden. Mit der Aufwertung der Kulturgeschichte ist das Interesse an den kulturellen und sozialen Prozessen, die die fragmentierte Gesellschaft der Weimarer Republik prägten, erwacht.[1] In diesem Zusammenhang stellte sich die Frage…

Die NPD in den 1960ern – Geschichte und Ideologie

Relevanz:9%      Geschrieben:27. März 2006

Kaum eine Partei erregte die öffentliche Diskussion in den 60’er Jahren so sehr wie die Nationaldemokratische Partei Deutschlands. Nach dem Verbot der Sozialisti­schen Reichspartei 1952 und der hoffnungslosen Zersplitterung des rechtsextremen Spektrums der deutschen Parteienlandschaft war es einer nationalen Sammlungspartei erstmals wieder gelungen, diese Kräfte zu vereinen und bedeutsame Wahlerfolge…