Ergebnisse 1 - 10 von 52Seite 1 von 6
Sorted by: Relevance | Sort by: DateResults per-page: 10 | 20 | 50 | All

Theresienstadt – von Benjamin Murmelstein

Relevanz: 100%      Geschrieben:24. November 2014

[…]hätte die juristisch-, moralisch- und historisch-relevante Aussage des letzten Judenältesten von Theresienstadt ein wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung des Holocaust und dessen speziellen Mechanismus im Vorzeige-Ghetto Theresienstadt sein können. Erst jetzt wird endlich dem deutschsprachigen Leser durch die engagierten Herausgeber Ruth Pleyer und Alfred J. Noll ein Text zugänglich gemacht, den […]

Theresienstadt – Die Sonderstellung von Eichmanns „Musterghetto“

Relevanz: 99%      Geschrieben:6. November 2004

[…]letzten Judenältesten des Lagers, Benjamin Murmelstein.   Literatur Lederer, Zdenek: Ghetto Theresienstadt, London, 1953. Englisch. Adler, H. G.: Theresienstadt, Das Antlitz einer Zwangsgemeinschaft, 2 Ausgabe, Tuebingen 1960, Deutsch. Adler, H. G.: Die verheimlichte Wahrheit, Tuebingen, 1958, Duetsch. Sammlung von Dokumenten. Murmelstein, Benjamin: Terezin, il Ghetto Modello di Eichmann, Bologna 1961, […]

Theresienstadt – einige wichtige Tatsachen

Relevanz: 99%      Geschrieben:6. September 2005

[…]Ghetto/KL Theresienstadt beitragen und einer verharmlosenden Mythenbildung entgegenwirken.   Theresienstadt Ghetto und Theresienstadt kleine Festung a) Das Ghetto befand sich in der von Mauern umgebenen Garnisonsstadt; einige Gebäude, durch Sperren abgetrennt, dienten als Sitz der Kommandantur/Dienststelle, Wohnquartiere der SS und Angehörigen der Gendarmerie. 1943 wurden zwei weitere Kasernen für das […]

Im Ghetto gibt es keine Schmetterlinge – von Matteo Corradini

Relevanz: 0%      Geschrieben:18. März 2019

[…]kindgemäßen Kommentierung das Leben im KZ zu rekonstruieren, versucht Corradini das Leben in Theresienstadt durch Einfühlung zu schildern, indem er in die Perspektive eines der Autoren von „Vedem“ schlüpft. Die Romanform bedingt Spannungsbögen und Verfolgungsjagden im Stile von Räuber-und-Gendarm-Geschichten; selbst die Vergasung in Auschwitz wird völlig distanzlos geschildert. So gibt […]

Die Mädchen von Zimmer 28 – von Hannelore Brenner-Wonschick

Relevanz: 0%      Geschrieben:7. November 2004

[…]Ereignisse verwebt, daß daraus e i n e Geschichte wurde – die Geschichte des Ghettos Theresienstadt, gespiegelt im Mikrokosmos Zimmer 28. Oder, in anderen Worten: Das Schicksal dieser „Mädchen von Zimmer 28“ vermittelt pars pro toto das Schicksal der Kinder von Theresienstadt. Daß dies überhaupt möglich war, ist einem wertvollen […]

Ein Lebender geht vorbei – von Claude Lanzmann

Relevanz: 0%      Geschrieben:20. Februar 2013

[…]tragische Figur: den Schweizer Maurice Rossel, der im Auftrag des Roten Kreuzes Auschwitz und Theresienstadt besuchte, aber in beiden Fällen dort den Propagandamechanismen der Nazis erlag. In einem langen, angespannten Gespräch berichtet Rossel wie er Theresienstadt als ‚Musterghetto’ erlebte, das zu Propagandazwecken angelegt worden war und von einem geradezu absurd […]

Gerron – von Charles Lewinsky

Relevanz: 0%      Geschrieben:29. Oktober 2011

[…]Aufstieg, die große Liebe Olga, die Flucht vor den Nazis, die unfassbare Gewissensnot in Theresienstadt bis hin zum Tiefflug nach Auschwitz in die Gaskammer. Der in den 1920er und 1930er Jahren gefeierte Sänger der Moritat von Mackie Messer und große Schauspieler und Regisseur Kurt Gerron wird im Frühjahr 1944 in […]

Daleká cesta | Distant Journey | Der weite Weg – von Alfréd Radok

Relevanz: 0%      Geschrieben:22. Februar 2020

[…]Auschwitz. Teile des Propagandafilms gingen durch die „Wochenschau“. Wie erzählt man 1948 von Theresienstadt? Zusammen mit Erik Kolar, 1944 in Theresienstadt inhaftiert, schrieb Radok das Drehbuch. Auch Kolar war mit dem Dadaismus, dem expressionistischen Filmerbe, dem avantgardistischen Film und den neuen technischen Möglichkeiten vertraut. Die Collage, die Gegenüberstellung wurde zu […]

Heimkehr in die Rothschildallee – von Stefanie Zweig

Relevanz: 0%      Geschrieben:31. Oktober 2010

[…]Schutz gefunden hat. Im Zentrum des Romans steht jedoch die Rückkehr der Großmutter Betsy aus Theresienstadt und das Wiederfinden der Angehörigen in der Trümmerlandschaft. Winter und Hunger plagen die Menschen, aber bei Familie Sternberg und Dietz überwiegt die Freude über das Ende des Naziterrors und des Versteckens. Viele Deutsche haben […]

Musik in Konzentrationslagern

Relevanz: 0%      Geschrieben:6. November 2004

[…]Die Deportation und spätere Vernichtung von „Untermenschen“ stand nämlich in Theresienstadt weit oben auf dem „Lagerprogramm“. Leo Strauss, der Sohn des berühmten Komponisten Oskar Strauss, schrieb in Theresienstadt zahlreiche Lieder und Texte, unter anderem das Lied „Als ob“. Strauss stieß mit diesem und anderen Werken bei seinen Mithäftlingen nicht immer […]