Ergebnisse 1 - 4 von 4 Seite 1 von 1
Suchergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

Nelly Sachs und Adornos Verdikt über Lyrik nach Auschwitz

Relevanz:100%      Geschrieben:14. März 2007

Wenn man sich intensiv mit deutscher Lyrik beschäftigt, kommt man nicht umhin zu bemerken, welch hohen Anteil Frauen daran haben. Und in dem vorangegangenen Jahrhundert sind es vor allem jüdische Dichterinnen, die unsere Literatur enorm bereichert haben: Else Lasker-Schüler, Gertrud Kolmar, Mascha Kaleko, Ilse Aichinger, Rose Ausländer, Hilde Domin und…

Letzte Haut – von Volker Harry Altwasser

Relevanz:45%      Geschrieben:1. Mai 2009

Volker Harry Altwasser, Letzte Haut, Berlin 2009. Der Autor Volker Harry Altwasser wagt sich mit seinem historischen Roman „Letzte Haut“ an ein äußerst sensibles Thema heran, den Holocaust. Als Vorlage für seine Erzählung nutzt Altwasser einen Teil der Lebensgeschichte des ehemaligen SS-Richters und Obersturmbannführers Dr. Georg Konrad Morgen, aus dem…

Verfolgte Dichterinnen: Else Lasker-Schüler, Gertrud Kolmar, Nelly Sachs

Relevanz:43%      Geschrieben:5. April 2009

Ich liege wo am Wegrand übermattet – Und über mir die finstere kalte Nacht – Und zähl schon zu den Toten längst bestattet. Wo soll ich auch noch hin – von Grauen überschattet – Die ich vom Monde euch mit Liedern still bedacht Und weite Himmel blauvertausendfacht. Else Lasker-Schülers Gedicht…

Holocaust im Unterricht an einem Budapester Gymnasium

Relevanz:15%      Geschrieben:26. Oktober 2004

"Das Vergessenwollen verlängert das Exil, die Erinnerung ist das Geheimnis der Erlösung." – sagte angeblich Baal Sem Tov. [1] Die Erinnerung an den Holocaust ist aber gar nicht so einfach. Uns als Lehrer des Gymnasiums Bornemisza Péter in Budapest verursacht es oft Kopfschmerzen, wie man den SchülerInnen der oberen Klassen…