Ergebnisse 1 - 10 von 79Seite 1 von 1
Sorted by: Relevance | Sort by: DateResults per-page: 10 | 20 | 50 | All

Der Kreisauer Kreis − Zeitleiste

Relevanz: 100%      Geschrieben:5. April 2009

[…]…” Der Prozeß war ein Fanal. 1933-1938: Erste Vorbereitungen. Entwicklung und Tätigkeit des Kreisauer Kreises im Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1933 Nach der NS-Machtergreifung wird Theodor Haubach, Sozialdemokrat, Publizist und 1929 Pressesprecher des Reichsinnenministers Carl Severing, kurz inhaftiert. Hermann Maaß (23.10.1897-20.10.1944) wird seines Amtes als Geschäftsführer des Reichsausschusses der deutschen […]

Der Naumann-Kreis

Relevanz: 45%      Geschrieben:12. August 2014

[…]nahe der damalige Vorsitzende der FDP Nordrhein-Westfalen, Friedrich Middlehauve, zu dem Naumann-Kreis stand. Da die folgenden Mitglieder des Naumann-Kreises: Werner Nauman Werner Best Franz Alfred Six Hans Fritzsche für Middelhauve für den FDP-Bundesparteitag im November 1952 das rechtsnationale „Deutsche Programm“ entwickelten, muss es Verbindungen gegeben haben. Es ist im Übrigen den […]

Diplomaten gegen Hitler – von Jan Erik Schulte u. a.

Relevanz: 0%      Geschrieben:24. November 2013

[…]den er seine diplomatischen Kenntnisse für ein neugeordnetes Deutschland mit einbringt. Doch der Kreisauer-Kreis bildet keinen festen Widerstandsblock. Es ist vielmehr ein Agieren einzelner, die auf die nationale Umwälzung warten und ihren Widerstand auf die Zeit danach ausrichten. Ebenfalls zum Kreisauer-Kreis zählt Adam von Trott zu Solz, der jedoch auf […]

Kritik des Antisemitismus in der DDR

Relevanz: 0%      Geschrieben:20. September 2006

[…]aus dem Institut für Lehrerbildung und Lehrlinge aus mehreren Betrieben.[29] An der POS Wingwitz (Kreis Freital) äußerten Ende 1966 Schüler faschistische Lieder und Parolen wie „Welcher Führer ist der Beste?“ und „Die Juden sind nichts wert“ und „Schmiert die Guillotine ein mit Judenfett“. An der POS Bannewitz (Kreis Freital) äußerten […]

Gustav Adolf Steengracht von Moyland (1902–1969)

Relevanz: 0%      Geschrieben:25. Februar 2007

[…]inwieweit Steengracht in die Pläne des deutschen Widerstandes eingeweiht war, hier namentlich des Kreisauer Kreises des mit ihm gut bekannten Helmuth James Graf von Moltke, und wie er zu diesen Plänen stand. So gab es beispielsweise Ende Juni, Anfang und Mitte August sowie in der zweiten Novemberhälfte 1943 mehrere Kontakte […]

Claus Schenk Graf von Stauffenberg (1907–1944) und der 20. Juli 1944

Relevanz: 0%      Geschrieben:23. Februar 2008

[…]Graf von Stauffenberg Henning von Tresckow kennen. Mit seinem Bruder Berthold und Männern des Kreisauer Kreises unter der Leitung von Helmuth James Graf von Moltke und Peter Graf Yorck von Wartenburg arbeitet Stauffenberg seit 1942 schon an Entwürfen für eine Regierungserklärung nach dem Umsturz. Henning von Tresckow und Claus Schenk […]

Eichmann in Jerusalem – 60 Jahre später: Der Versuch einer Bestandsaufnahme (2. Teil)

Relevanz: 0%      Geschrieben:8. Februar 2022

[…]Demokraten“ bezeichnet werden konnten, war doch schon seinerzeit bekannt. Wenn daher der „Kreisauer Kreis“ bzw. Goerdeler und andere „nationalkonservative“ Gruppen, die oft erst ab der Jahreswende 1942/43 (der Auslöser war das Desaster bei Stalingrad) ihre Abneigung gegen den „böhmischen Gefreiten“ entdeckt hatten, die Frage nach ihrem Verhältnis zur „Endlösung“ gestellt […]

Der Sonderkommando-Aufstand in Auschwitz-Birkenau

Relevanz: 0%      Geschrieben:6. November 2004

[…]orientierungslos als dass sie kompetente und ernstzunehmende Mitglieder in militärischen Planungskreisen hätten sein können. Im Rahmen der Lagersicherheitspolitik und aus Organisationsgründen, vor allem aber im Hinblick auf die permanent benötigte Verfügbarkeit der Sonderkommando-Häftlinge innerhalb der Todeszone, wurde nahezu das gesamte Sonderkommando von den Isolierblöcken Bl. 11 und 13 innerhalb des […]

Der letzte Kronprinz, nur ein „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte?

Relevanz: 0%      Geschrieben:14. Januar 2020

[…]20. Jahrhunderts in der Berliner Hofgesellschaft („Harden-Eulenburg-Affäre“, „Liebenberger-Kreis“) zeigten, wie schnell Personen, denen strafbare Handlungen gem. § 175 StGB a.F. vorgeworfen werden konnten, auch politisch erpressbar wurden, was sich bis in höchste außenpolitische Kreise ziehen konnte. Verschwörungstheoretiker hätten ihre wahre Freude! Aber gerade weil Prinz „Auwi“ zur speziellen Clique um Ernst […]

Edelweißpiraten – von Dirk Reinhardt

Relevanz: 0%      Geschrieben:1. Oktober 2012

[…]in Westdeutschland zunächst der Widerstand von Offizieren (20. Juli 1944) und Intellektuellen (Kreisauer Kreis, Weiße Rose, Dietrich Bonhoeffer, Kardinal Galen) und in der DDR der Widerstand von Kommunisten gegen den Nationalsozialismus im Mittelpunkt des Interesses, so hat sich ab etwa 1970 der Blick erweitert. Verstärkt wurde nun auch der Widerstand […]