Ergebnisse 21 - 40 von 190 Seite 2 von 10
Suchergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

Hotline – von Silvina Landsmann

Relevanz:0%      Geschrieben:16. Februar 2015

  Wohltuend an der israelischen Filmlandschaft ist, dass sich zahlreiche Filmemacher der brennenden sozialen und politischen Probleme des Landes annehmen. Eines davon hat wie fast alles mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt zu tun, zeigt aber eine besondere Facette. Es geht um die dramatische Situation von Flüchtlingen und Migranten, deren sich Regisseurin…

Brecht – von Heinrich Breloer

Relevanz:0%      Geschrieben:12. Februar 2019

Der Erfinder des Dokudramas Heinrich Breloer präsentierte auf der Berlinale seine neue Fernsehproduktion „Brecht“ und zeigt damit, dass zum Großmeister des deutschen Theaters längst noch nicht alles gesagt ist. Der bereits mehrfach ausgezeichnete Breloer, unter anderem bekannt für „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ und „Speer und Er“, widmete sich diesmal…

Erwin Blumenfeld – Dada-Montagen

Relevanz:0%      Geschrieben:15. März 2009

Dort, wo heute die SPD-Parteizentrale steht, in der Wilhelmstraße 140, wurde 1897 in einer bürgerlichen und jüdischen Familie Erwin Blumenfeld geboren, der einer der innovativsten Modefotografen werden sollte. Literat, Collagist, Zeichner, Maler, Fotograf, Antifaschist, Anarchist, Atheist, all dies zugleich war Erwin Blumenfeld, klein von Statur und ganz groß in seinem…

Gesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich vom 13. März 1938

Relevanz:0%      Geschrieben:14. Dezember 2013

Die Reichsregierung hat das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird: Artikel I Das von der Österreichischen Bundesregierung beschlossene Bundesverfassungsgesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich vom 13. März 1938 wird hiermit Deutsches Reichsgesetz; es hat folgenden Wortlaut: "Auf Grund des Artikels III Abs. 2 des Bundesverfassungsgesetzes über…

Junction 48 – von Udi Aloni

Relevanz:0%      Geschrieben:21. Februar 2016

  Udi Aloni erzählt in Junction 48 vom Alltag junger Palästinenser in der Stadt Lod, in der Nähe von Tel Aviv. In Lod leben Israelis und Palästinenser zusammen. Verbunden durch die allgegenwärtige Armut. Ein Großteil der angestammten arabischen Bevölkerung wurde nach 1948 vertrieben, Juden gezielt angesiedelt.  Rapper Tamer Nafar ist die zentrale Stimme des palästinensischen Hip-Hop. Er kommt…

Ohne Fehl und Makel – von Manfred Theisen

Relevanz:0%      Geschrieben:31. Oktober 2010

Manfred Theisen: Ohne Fehl und Makel, München 2010 Im Mittelpunkt von Manfred Theisens Jugendroman Ohne Fehl und Makel steht der 14-jährige Fritz, dessen Vater als SS-Arzt ein Lebensborn-Heim leitet. Durch seinen Vater, einen überzeugten Nationalsozialisten, gewinnt Fritz Einblick in die Arbeit des Lebensborns. Erst als Fritz sich in Maria verliebt,…

Bergen-Belsen: Erste Eindrücke nach der Befreiung

Relevanz:0%      Geschrieben:12. Februar 2006

Ein tschechoslowakisches Armeeblatt berichtete im April 1945 aus dem KZ Im März 1939 war die Tschechoslowakei zerschlagen worden – in die „souveräne“ Slowakei und das deutsche „Protektorat Böhmen und Mähren“. Teile der ehemaligen tschechoslowakischen Armee hatten sich in die Sowjetunion geflüchtet, wo sie ab Februar 1942 in den Verband der…

Der Pianist – von Roman Polanski

Relevanz:0%      Geschrieben:7. November 2004

Der Pianist ist ein Film über die Lebensgeschichte des jungen Pianisten Wladek Szpilman in Warschau während der Zeit der Shoa, des Holocaust. Wladek spielt im Rundfunkstudio des Radios Warschau, als die deutschen Nazi-Truppen dort einmarschieren. Er ist bekannt, hat lokale Berühmtheit erreicht und lebt mit seinen drei Geschwistern weiter im…

Militärprostitution im Dritten Reich

Relevanz:0%      Geschrieben:5. Januar 2015

Eines der von den Nationalsozialisten selbst über sich verbreiteten Märchen bestand darin, dass gerade sie selbst erst die Prostitution verboten und entschieden bekämpft hätten. Unglaublich, aber wahr ist der Sachverhalt, dass die Nationalsozialisten nach der totalen Überwachung der Prostitution im Deutschen Reich als auch in den besetzten Territorien trachteten. Im…

Die deutsche Frau und ihre Rolle im Nationalsozialismus

Relevanz:0%      Geschrieben:3. Oktober 2007

I. Das nationalsozialistische Frauenbild Bevor Adolf Hitler und seine nationalsozialistische Partei 1933 in Deutschland an die Macht kamen, beschrieb er die Weltordnung als von den Männern dominiert. Sein Weltbild beinhaltete die Entmündigung der Frau, die bereits nach der biblischen Schöpfungsgeschichte das unterworfene und dienende Geschlecht war, während Adam, der für…

Oskar Schindler (1908–1974)

Relevanz:0%      Geschrieben:4. Oktober 2004

Der Kaufmann Oskar Schindler kam Ende 1939 ins polnische Krakau und übernahm dort zwei jüdische Betriebe zur Fabrikation von Emaillewaren. Er beschäftigte überwiegend jüdische Arbeiter, die er damit vor der Deportation bewahrte. Schindler nutzte dabei seine guten Beziehungen zu Freunden in hohen Regierungsämtern. Er erkämpfte so die Einrichtung einer Zweigstelle…

Elisabeth von Thadden (1890–1944)

Relevanz:0%      Geschrieben:24. Februar 2005

„...wir wollten barmherzige Samariter sein“ Eine Christin in der Zeit des Nationalsozialismus Von der NS-Justiz sind insgesamt etwa 12.000 Menschen zum Tode verurteilt worden, darunter waren 1.100 Frauen. Elisabeth von Thadden war eine von ihnen. Sie wurde im Alter von 54 Jahren am 9. September 1944 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Mit…

R.B. Kitaj (1932-2007) – Obsessionen

Relevanz:0%      Geschrieben:18. November 2012

Zarte bis kräftige Farbtöne in den Pastellzeichnungen, Siebdrucken und den Ölgemälden von R. B. Kitaj ziehen die Betrachter in den Bann. Ungewöhnlich verschachtelter Bildaufbau, gewagte Achsen und fragmentarische Kompositionen verstören und geben Rätsel auf, die entschlüsselt werden müssen. Die Kunst von Kitaj ist reich an Zitaten aus Geistes- und Kunstgeschichte…

Totaler Krieg

Relevanz:0%      Geschrieben:5. Oktober 2004

Begriff „Totaler Krieg“ bezeichnet eine Kriegsführung, bei der über die militärischen Mittel hinaus alle gesellschaftlichen und politischen Anstrengungen auf die Erreichung des Sieges ausgerichtet sind. Es gibt keine strenge Unterscheidung zwischen Heimat und Front mehr. Die gesamte Zivilbevölkerung wird durch den Arbeitseinsatz für die Rüstung zum Teil des Kriegsapparates. In…

False Flag – Season 2- von Maria Feldman, Leora Kamenetzky, Oded Ruskin

Relevanz:0%      Geschrieben:16. Februar 2019

Wer von der Erfolgsserie „Homeland“ bereits in den Bann gezogen wurde, wird auch von der Spionageserie „False Flag“ nicht enttäuscht werden. Familienvater Ben Raphael (Ishai Golan) findet sich dabei in einem Alptraum wieder, als er zur Zielscheibe der Justiz wird. Mittels Berichterstattung im Fernsehen erfährt er, dass er mit vier…

„Sie töten Juden in Polen“ – Das Wissen über den Holocaust in den Vereinigten Staaten im Jahr 1942

Relevanz:0%      Geschrieben:8. Dezember 2012

Im Jahr 1942 erreichten die Nachrichten von dem Massaker an der jüdischen Gemeinde in Osteuropa die Küsten der Vereinigten Staaten. Heute haben nach 70 Jahren zugängliche Zeitschriften im Zusammenhang mit dieser Presse Bereitstellung von Informationen, die für die Kenntnis des Holocaust in der Neuen Welt viel mehr vollständige und umfassende…

Hasag Schlieben – Das vergessene Lager

Relevanz:0%      Geschrieben:27. Mai 2007

Geschichte der Hasag Schlieben Der Leipziger Betrieb Hasag Hugo Schneider AG, welcher sich ab 1933 zum drittgrößten deutschen Rüstungsunternehmen entwickelte und nach Kriegsbeginn maßgeblich an der Aneignung, Raub polnischer Industriebetriebe, der Ausbeutung von Kriegsgefangenen, ausländischen Zwangsarbeitern und wie kein anderes Unternehmen die Vernichtung durch Arbeit von jüdischen Menschen und Angehörigen…

Meine Identität ist die Zerrissenheit – von Sonja Grabowsky

Relevanz:0%      Geschrieben:25. Juni 2013

Buchrezension: Meine Identität ist die Zerrissenheit. „Halbjüdinnen“ und „Halbjuden“ im Nationalsozialismus von Sonja Grabowsky   In ihrem Buch ">>Meine Identität ist die Zerrissenheit<< - „Halbjüdinnen“ und „Halbjuden“ im Nationalsozialismus befasst sich die Erziehungswissenschaftlerin Sonja Grabowsky mit den sogenannten „Halbjuden“ und „Halbjüdinnen“. Im Kapitel „Einleitung und Forschungsstand“ beschreibt die Autorin detailliert ihre…

Die NS-Okkupationspresse auf dem besetzten Gebiet der Sowjetunion (1941-1944)

Relevanz:0%      Geschrieben:17. Juni 2014

Das Frauen-, Kinder- und Jugendbild in der nationalsozialistischen Besatzungspresse Adolf Hitlers Vision von der „Vergrößerung des Lebensraumes“ im Osten war ein fester Bestandteil der nationalsozialistischen Ideologie. Am 18. Dezember 1940 erließ er die Weisung Nr. 21 (Fall Babarossa): Die schnelle Niederwerfung Sowjetrusslands. So fiel die Wehrmacht am 22. Juni 1941…

Schindlers Liste – von Steven Spielberg

Relevanz:0%      Geschrieben:20. Oktober 2019

Schindlers Liste gilt seit der Veröffentlichung 1993 als einer der realistischsten Filme, die den Holocaust als Thema haben. Der von Regisseur Steven Spielberg geschaffene Filme behandelt die Geschehnisse im jüdischen Ghetto in Krakau und in den deutschen Konzentrationslagern im von Deutschland besetzten Polen während des zweiten Weltkriegs. Der im deutschen…