Ergebnisse 1 - 50 von 1132Seite 1 von 1
Sorted by: Date | Sort by: RelevanceResults per-page: 10 | 20 | 50 | All

Heraldische Figuren, Symbole und Runen, die in der Zeit des Nationalsozialismus Verwendung fanden

Relevanz: 10%      Geschrieben:17. August 2022

[…]Blavatsky (1831 – 1891) zurück. Die erschuf die Lehre von den „Wurzelrassen“, von denen die Arier die aktuell höchstentwickelte wären. Blavatsky ordnete den einzelnen Wurzelrassen esoterische Symbole zu, die sie großteils entweder wie die Swastika aus Hinduismus und Buddhismus oder aus Alchemie und Okkultismus entlehnte. So enthielt das Emblem der […]

Die Aktion T4

Relevanz: 10%      Geschrieben:15. August 2022

[…]anderen Ethnien wie Juden oder Sinti und Roma, sondern auch von Erbkrankheiten und Behinderungen, die die „Rasse“ bzw. den „deutschen Volkskörper“ schwächten. Grundlage und Inspiration für die „Euthanasie“ bildeten die Bücher „Die Freigabe der Vernichtung lebensunwerten Lebens“ des Psychiaters Alfred Hoche (1865 – 1943) und des Juristen Karl Binding (1841 […]

Dwight D. Eisenhower (1890-1969)

Relevanz: 0%      Geschrieben:14. August 2022

[…]einstufen, womit sie nicht unter den Schutz fielen, der Kriegsgefangenen zugestanden hätte, womit die USA die Genfer Konvention umgingen. Aufgrund der schieren Fülle gefangen genommener deutscher Soldaten und auch Angehöriger des Volkssturms und der Hitler-Jugend wurden viele jedoch bald entlassen, gerade die besagten Jugendlichen und Verwundete und Kranke. Eisenhower richtete […]

Die Atlantikschlacht

Relevanz: 10%      Geschrieben:13. August 2022

[…]kehrten drei Tage nach einem weiteren Gefecht, das im Patt endete, mit neun Zerstörern zurück, die die aus acht Zerstörern bestehende deutsche Gegenwehr zerstörten. Die Kriegsschiffgruppen 3 bis 5 brachen jedoch durch und drangen in den Hafen von Oslo ein, was zwei Monate später zur Kapitulation Norwegens führte. Dennoch war […]

Dietrich Eckart (1868-1923)

Relevanz: 0%      Geschrieben:12. August 2022

[…]„Völkischer Beobachter“, die fortan offizielles Parteiorgan der NSDAP war. 1921 wurde die Ehe zwischen Dietrich und Rosa Eckart geschieden. Ein häufiges Angriffsziel von Eckarts Hetze war Reichspräsident Friedrich Ebert (1871 – 1925). Als Eckart das erste Mal wegen Beleidigung des Reichspräsidenten verhaftet werden sollte, intervenierte sein Zögling Hitler beim bayerischen […]

Von Göttern und Wurzelrassen: Die Zusammenhänge von Okkultismus und Nationalsozialismus

Relevanz: 10%      Geschrieben:11. August 2022

[…]aus Überzeugung abschwörte oder schlicht, weil viele Inhalte der ariosophischen Lehre, obwohl diese klar die Vorlage für die Rassenlehren der Nazis bildete, dem Volk schwer zu vermitteln gewesen wären, wird wohl nie abschließend geklärt werden können. Viele obskure Rituale pflegte auch Hitler, etwa die Verehrung der Blutfahne, einer Hakenkreuzflagge, die […]

Rudolf von Sebottendorf (1875-1945)

Relevanz: 0%      Geschrieben:10. August 2022

[…]Hitlers. In: Turcica. Revue des Etudes Turques. Bd. 21–23 (1991), S. 123–127. Detlev Rose: Die Thule-Gesellschaft. Legende – Mythos – Wirklichkeit. Grabert, Tübingen 1994, ISBN 3-87847-139-4 (= Veröffentlichungen des Institutes für Deutsche Nachkriegsgeschichte. 21). Wolfram Selig: Sebottendorff, Rudolf von [auch Sebottendorf]. In: Wolfgang Benz (Hrsg.): Handbuch des Antisemitismus. Band 2/2: […]

Karl Maria Wiligut (1866-1946)

Relevanz: 0%      Geschrieben:9. August 2022

[…]Zu dieser Zeit behauptete Wiligut gerade, er habe eine prähistorische Fundstelle entdeckt, die die Welteislehre von Hanns Hörbiger (1860 – 1931) beweise. Erst Anfang 1927 wurde Wiligut entlassen. Wiligut floh 1932 vor seiner Familie und dem geschädigten Ansehen ins Deutsche Reich, wo schon bald die Nationalsozialisten die Macht ergreifen sollten. […]

Julius Streicher (1885-1946)

Relevanz: 0%      Geschrieben:7. August 2022

[…]wurde. Doch erst 1940 wurde von Hermann Göring (1893 – 1946) eine Kommission eingesetzt, die die gegen Streicher erhobenen Vorwürfe untersuchen sollte. Obwohl Streicher infolgedessen seiner sonstigen Ämter enthoben wurde, durfte er – wieder wegen direkter Intervention Hitlers – seinen Rang als Gauleiter behalten. Auch „Der Stürmer“, die schätzungsweise eine […]

Kurt von Schleicher (1882-1934)

Relevanz: 0%      Geschrieben:5. August 2022

[…]Instanz war es jedoch die Rivalität zweier Männer, die, obgleich sie Freunde waren, während die NSDAP die junge Republik zersetzte, um die Gunst des greisen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg (1847 – 1934) buhlten, die den finalen Ausschlag gab: Franz von Papen (1879 – 1969) und Kurt von Schleicher (1882 – […]

Wilhelm Groener (1867-1939)

Relevanz: 0%      Geschrieben:4. August 2022

[…]Armee zurückgreifen konnte, einen Umsturz der im Entstehen befindlichen Republik. Damals ging die Gefahr für diese vor allem von der extremistischen Linken aus, die eine bolschewistische Räterepublik nach sowjetischem Vorbild anstrebte. Die härteste Bewährungsprobe stand der Republik jedoch noch bevor: Der Friedensvertrag von Versailles war eine bittere Pille und der […]

Karl Dönitz (1881-1980)

Relevanz: 0%      Geschrieben:2. August 2022

[…]wurde er dann Erster Admiralstabsoffizier der Nordseemarinestation in Wilhelmshaven. Als 1933 die Nazis die Macht an sich rissen, begrüßte Dönitz wie viele Militärs zu jener Zeit deren Politik, versprach die doch einen gegen den Friedensvertrag von Versailles verstoßenden Ausbau der Streitkräfte. Noch im selben Jahr wurde Dönitz zum Fregattenkapitän befördert […]

Erich Räder (1876-1960)

Relevanz: 0%      Geschrieben:1. August 2022

[…]gewähren, weil sie hofften, das Deutsche Reich könne als Bollwerk gegen die UdSSR fungieren, die man damals als die eigentliche Gefahr sah. Dass das Deutsche Reich selbst zu einer neuen, viel gefährlicheren Supermacht aufsteigen könnte, befürchteten zu diesem Zeitpunkt und auch noch nach Hitlers Machtergreifung 1933 die wenigsten. Als Hitler […]

Die völkische Bewegung in Deutschland

Relevanz: 10%      Geschrieben:30. Juli 2022

[…]Akteuren, über Vereine und andere organisierte Gruppen, bis hin zu politischen Parteien. Die Akteure, die der völkischen Bewegung zugerechnet werden, rekrutierten sich vornehmlich aus dem bürgerlichen und protestantischen Milieu und waren in den meisten Fällen männlich. Über die komplexen Vereins- und Verbandstruktur vernetzten sich viele Völkische miteinander und gewannen im […]

Erich Ludendorff (1865-1937)

Relevanz: 0%      Geschrieben:30. Juli 2022

[…]Helmuth Johannes Ludwig Graf von Moltke (1848 – 1916) den Schlieffen-Plan, welcher die Basis für die Strategie des deutschen Heeres im Ersten Weltkrieg darstellen würde. 1908 heiratete Ludendorff Margarethe Pernet (1875 – 1936, geb. Schmidt). Im selben Jahr erfolgte Ludendorffs Beförderung zum Oberstleutnant, 1911 zum Oberst. Nach der Versetzung als […]

Fritz Gerlich (1883-1934)

Relevanz: 0%      Geschrieben:28. Juli 2022

[…]Zeitung“ hervorgehen sollte. Gerlich war auch als Redenschreiber tätig und verfasste so auch die Rede, die Gustav Ritter von Kahr (1862 – 1934) im Bürgerbräukeller am Abend des 9. November 1923 halten sollte. Der Putschversuch von Hitler und General Erich Friedrich Wilhelm Ludendorff (1865 – 1937), in den sie neben […]

Panzerkampfwagen V Panther

Relevanz: 0%      Geschrieben:25. Juli 2022

[…]hatte der Panther in puncto Mobilität jedoch auch zwei eklatante Schwächen: Die Seitenvorgelege, die die Kraft vom Motor auf die Laufrollen und Ketten übertrugen, erreichten so gut wie nie die vorgesehenen 150 km bis zum Verschleiß. Die Achillesferse des Panthers war aber der Motor selbst, ein Maybach HL 210 P30 […]

Oswald Mosley (1896-1980)

Relevanz: 0%      Geschrieben:24. Juli 2022

[…]hatten, allenfalls 25 % der Stimmen erhielten, entließ Mosley weite Teile der Parteimitglieder, die mit Joyce die National Socialist League formierten. Die BUF verlor nicht zuletzt wegen des gewaltbereiten Auftretens von Mosleys Leibgarde jedoch weiter an Rückhalt in der Bevölkerung. Als sich der Zweite Weltkrieg anbahnte, trat die BUF mit […]

Der Berghof: Hitlers Feriendomizil am Obersalzberg

Relevanz: 0%      Geschrieben:12. Juli 2022

[…]als die Alliierten sich seiner besannen, schon im Bunker in Berlin: Am 25. April 1945 bombardierten die Alliierten das Führersperrgebiet. Wirklich zerstört wurde der Berghof allerdings von der SS und der plünderenden deutschen Bevölkerung, die den Truppen der Alliierten, die sich ein Wettrennen um den prestigeträchtigen Berghof lieferten wie um […]

Stalin 1943: „Ohne Hilfe der Alliierten hätten wir den Krieg verloren“ – Teil 2

Relevanz: 0%      Geschrieben:11. Juli 2022

[…]Die West-Alliierten haben Stalins Sowjetunion großzügig Waffen und Geräte geliefert, die diese vor einer Niederlage bewahrten. Ansonsten durfte die Sowjetpropaganda die Westalliierten zwar “Brüder-Völker“ nennen, aber nur propagandistisch ausgewalzt: „Die Brudervölker verabredeten/ ein Treffen über der Hauptstadt des Feindes/ bei jedem Händedruck/ zitterte das faschistische Deutschland“. Brudervölker? Der mutige Moskauer […]

Eva Braun (1912-1945)

Relevanz: 0%      Geschrieben:7. Juli 2022

[…]zu Geli Raubal war Eva Braun lediglich seine Mätresse, mit allen Ängsten, Demütigungen, die diese Stellung im Gefolge hat.“ In der Tat war die Beziehung von Hitler und Braun das, was man heute als toxisch bezeichnen würde. Sie stritten häufig. Hitler war – wenig überraschend – besitzergreifend, herrisch und fordernd. […]

Anton Drexler (1884-1942)

Relevanz: 0%      Geschrieben:6. Juli 2022

[…]verloren hatte, war auch sein letztes Bisschen politischer Macht und Einfluss dahin. Erst als die Nazis 1933 die Macht an sich rissen, trat Drexler wieder in die Partei ein. Ihm wurde als Gründer im kultischen Verständnis der Partei zwar Respekt gezollt (man verlieh ihm etwa den Blutorden), eine politische Rolle […]

Ernst Röhm (1887-1934)

Relevanz: 0%      Geschrieben:5. Juli 2022

[…]lieferten sich erneut Schlachten auf offner Straße und Ernst Röhm an ihrer Spitze. Doch die SA wollte die bewaffnete Revolution von rechts, was durchaus dem ursprünglichen faschistischen Gedankengut mehr entsprach als Hitlers Legalitätspolitik. Doch die führte Hitler im Januar 1933 zum Erfolg. Nach der Machtübernahme stellte Hitler Röhm zunächst mit […]

Der Hitler-Ludendorff-Putsch: Der gescheiterte Staatsstreich von 1923

Relevanz: 0%      Geschrieben:2. Juli 2022

[…]in Russland. Und es war auch diese Art von Staatssozialismus und keine marxistische Utopie, die diesen linksextremistischen Kräften vorschwebte. Die rechten und konservativen Kräfte trauerten derweil weiter dem Kaiser hinterher und gewannen gerade in Bayern immer mehr an Einfluss. Dem gegenüber stand die demokratisch legitimierte Regierung von Reichskanzler Gustav Stresemann […]

Die Schlacht im Hürtgenwald

Relevanz: 10%      Geschrieben:1. Juli 2022

[…]der Krieg birgt aber zweifelsohne Schrecken, die den Titel „Hölle auf Erden“ wahrhaft verdienen. Die Armee der Vereinigten Staaten war nicht selten in der Geschichte verantwortlich für derartige Zustände: Man denke an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki, bei denen Menschen bei lebendigem Leibe verdampften, Foltergefängnisse im Nahen Osten oder […]

Kamikaze – Mythos und Wahrheit

Relevanz: 0%      Geschrieben:30. Juni 2022

[…]Akt der Verzweiflung – die Taktik Iidas gezielt einzusetzen. Wobei die allermeisten Piloten, die auf diese Art von Selbstmordmissionen gingen, Freiwillige waren. Die Japaner selbst propagierten gerne, die Idee, Kamikazeangriffe gezielt einzusetzen, ginge auf Kaigun-shōshō (Konteradmiral) Masafumi Arima (1895 -1944) zurück. In Wahrheit kam die Idee aber von Kaigun-chūjō (Vizeadmiral) […]

Erwin Rommel (1891-1944)

Relevanz: 0%      Geschrieben:28. Juni 2022

[…]der Infanterieschule von Dresden. 1932 wurde er zum Major befördert. Im Januar 1933 übernahmen die Nazis die Macht im Deutschen Reich, was Rommel zum damaligen Zeitpunkt noch begrüßte, da sie eine Revision des Vertrages von Versailles anstrebten und damit einhergehend das Militär wieder ausbauten. Im Oktober wurde Rommel dann zum […]

Operation „Mincemeat“ oder: Hackfleisch für Hitler

Relevanz: 0%      Geschrieben:27. Juni 2022

[…]tot sein. Was Montagu brauchte, war eine scheinbar seit Tagen im Meer treibende Wasserleiche, die auch die Pathologen der Nazis von ihrer Authentizität überzeugen würde, und so wandte Montagu sich an den Pathologen Sir Bernard Henry Spilsbury (1877 – 1947), der ihm genau darlegte, in welchem Zustand eine Leiche wäre, […]

Drogenbaron Hitler? Die vermeintliche Wunderdroge Pervitin im Zweiten Weltkrieg

Relevanz: 10%      Geschrieben:24. Juni 2022

[…]dem natürlich Pervitin gehörte, zusammenstellen zu können, arbeitete man mit der SS zusammen, die in KZs die Drogen an Gefangenen austesteten. Auch Hitler selbst nahm Pervitintabletten ein, ab 1942 ließ er sich Methamphetamin mehrmals täglich spritzen. Allerdings nahmen nicht nur die deutschen Truppen Methamphetamin ein, auch amerikanische, britische und japanische […]

Führerhauptquartier Wolfsschanze

Relevanz: 0%      Geschrieben:23. Juni 2022

[…]ließ. Wäre die Besprechung wie in den Vormonaten in einem Bunker abgehalten worden, hätte die Sprengladung, die Stauffenberg als ranghoher Offizier ohne Durchsuchung in Sperrkreis 1 bringen konnte (Wachoffiziere hatten nicht einmal die Befugnis zur Durchsuchung), ausgereicht, um Hitler zu töten. Stauffenberg wusste um den Ort der Besprechung, hielt die […]

Bernard Montgomery (1887 – 1976)

Relevanz: 0%      Geschrieben:23. Juni 2022

[…]Für die westalliierten Streitkräfte, die nun dem Oberbefehl von Eisenhower unterstanden, die Gelegenheit, die Achse Berlin-Rom an der Achillesferse zu packen: Montgomery und Lieutenant General George S. Patton (1885 – 1945) griffen auf Churchills Initiative hin Sizilien an und nahmen die Insel ein. Von da ging es weiter nach Italien, […]

Winston Churchill (1874-1965)

Relevanz: 0%      Geschrieben:21. Juni 2022

[…]Navy und der Geheimdienste beteiligt gewesen. Er verstand, wie diese neue Form der Kriegsführung, die die Nazis heraufbeschworen, funktionierte. Auf Druck der Öffentlichkeit und der Opposition hin wurde Churchill am 10. Mai 1940 Premierminister und Verteidigungsminister in Personalunion. Die Labourpartei hatte ihr Mitwirken an der Allparteienregierung im Kriegszustand von Churchills […]

Neuschwabenland: Hitlers geheime Festung im ewigen Eis

Relevanz: 0%      Geschrieben:20. Juni 2022

[…]verbandelten Verschwörungstheoretiker Peter Schmidt (*1960) und Karl-Wilhelm Schneider (*1953), die mit ihm die Neuschwabenlandtreffen initiierten. Also, wie sieht die Verschwörungstheorie aus? Auch wenn bestimmte Einzelheiten variieren, geht es gemeinhin stets um das Gebiet Neuschwabenland im westlichen Teil des Königin-Maud-Lands, was wiederum eine von Norwegen beanspruchte, aber international nicht als norwegisches […]

Operation „Husky“ – die Landung der Alliierten auf Sizilien

Relevanz: 10%      Geschrieben:16. Juni 2022

[…]anderen beiden Regierungschefs seinen Wunsch nach einer zweiten Front gegen Hitler in Frankreich, die die Rote Armee entlastet hätte, nicht durchsetzen. Da die Westalliierten in Afrika militärische Erfolge gegen das deutsch-italienische Bündnis erzielt hatten, was ihnen die Vormachtstellung im Mittelmeerraum eingebracht und Italien demoralisiert hatte, schien Süditalien das optimale Ziel […]

Die Ardennenoffensive 1944

Relevanz: 10%      Geschrieben:14. Juni 2022

[…]Alfred Jodl (1890 – 1846) nichts zu hören. Trotz dieser Ruhe vor dem Sturm gab die Aufklärung die Informationen nicht oder zumindest nicht mit dem nötigen Nachdruck weiter. So standen den 200.000 deutschen Soldaten mit ihren 600 Panzern und 1.900 Geschützen, die man von der Ostfront abgezogen und klammheimlich an […]

D-Day Operation „Overlord“ – Der Anfang von Hitlers Ende

Relevanz: 0%      Geschrieben:13. Juni 2022

[…]Adolf Hitler (1889 – 1945) eisern stand, konnten den Atlantikwall, jene Verteidigungslinie, die die Nazis entlang der Nordküste ihres Einflussgebiets errichtet hatten, aber alleine nicht durchbrechen. Die USA hatten zunächst unbeteiligt am Zweiten Weltkrieg bleiben wollen. Der spätere US-Präsident und damalige Senator im Ausschuss für die Rüstungsproduktion, Harry S. Truman […]

Operation „Market Garden“ – ein ambitioniertes Unterfangen

Relevanz: 0%      Geschrieben:10. Juni 2022

[…]den Alliierten auch meldete. Diese nahmen die Warnung selbst nach eigener Luftaufklärung, die die Anwesenheit der Panzer bestätigte, nicht ernst. Doch schon bei der Landung der Truppen in Arnheim sah es nicht gut aus. Die Soldaten konnten sich in den Häusern auf beiden Seiten der Brücke festsetzen und diese Position […]

Don’t cry for me Argentina – die Geschichte der Rattenlinien

Relevanz: 10%      Geschrieben:7. Juni 2022

[…]USA 1973 selbst aktiv für die Errichtung einer Militärdiktatur sorgten. Wie gesagt schleusten die US-Geheimdienste selbst aktiv etliche NS-Verbrecher Außerlandes. Dass nach Südamerika geflohen zu sein, für die NS-Verbrecher nicht bedeutete, in Sicherheit zu sein, zeigt der Fall Adolf Eichmann (1906 – 1962). Der Architekt des Holocaust wurde nämlich vom […]

Josef Stalin (1878-1953)

Relevanz: 0%      Geschrieben:6. Juni 2022

[…]1929–1941. Penguin, New York 2017, ISBN 978-1-59420-380-0. Arno Lustiger: Rotbuch: Stalin und die Juden Die tragische Geschichte des Jüdischen Antifaschistischen Komitees und der sowjetischen Juden. Aufbau, Berlin 1998, ISBN 3-351-02478-9. Kreml-Geheimnisse. Marienburg, Würzburg 1956. Richard Overy: Russlands Krieg 1941–1945. Reinbek 2003, ISBN 3-498-05032-X. Geoffrey Roberts: Stalin’s Wars. From World War […]

Hitlers „Wunderwaffen“ V1 und V2 – Der lautlose Tod aus der Luft

Relevanz: 0%      Geschrieben:5. Juni 2022

[…]funktionsfähige Großrakete mit Flüssigkeitstriebwerk entwickeln – in dieser Form wie die V1 die erste ihrer Art. Am 3. Oktober 1942 gelang der Durchbruch mit dem ersten erfolgreichen Start einer A4, die in 58 Sekunden 190 km weit flog. Im Juni 1943, also nach dem Debakel bei Stalingrad, ließ Hitler sich […]

Walther Rathenau (1867-1922): Person und Wirken – 100 Jahre nach dem Attentat

Relevanz: 1%      Geschrieben:3. Juni 2022

[…]wie die anderen politisch motivierten Morde in der frühen Weimarer Republik zeigten. Auch wenn die Medienwirksamkeit von Politikern und ihren Botschaften Anfang der 1920er Jahre bei weitem nicht so ausgeprägt gewesen ist, wie in Zeiten sog. Sozialer Medien (also dank Internet), gab es auch damals bereits Reizthemen und „Aufreger“. Ein […]

Nazis und der Nahe Osten. Wie der islamische Antisemitismus entstand – von Matthias Küntzel

Relevanz: 0%      Geschrieben:2. Juni 2022

[…]konstruierten Narrativ die Moslems vernichten möchte. Diesem Pamphlet folgten weitere Schriften, die die Wende zum islamischen Antisemitismus verdeutlichen. Küntzel führt an dieser Stelle Sajjid Qutb antisemitischen auf Verschwörungmythen basierenden Aufsatz „Unser Kampf mit den Juden“ an und die immer noch bestehende Charta der radikal-islamischen Terrorgruppe Hamas, mit dem genannten Ziel […]

Exil unter Palmen. Deutsche Emigranten in Sanary-sur-Mer – von Magali Nieradka-Steiner

Relevanz: 0%      Geschrieben:2. Juni 2022

[…]ist der Dreh- und Angelpunkt, um nach Übersee zu kommen. Die Autorin führt zwei Romane an, die die Schwierigkeiten der Exilanten zur Flucht verdeutlichen. Es handelt sich hierbei um Anna Seghers Roman „Transit“ und „Die Nacht von Lissabon“ von Erich Maria Remarque. In beiden Romanen wird der im Buch genannte Aspekt, dass […]

Zuflucht am Rande Europas, Portugal 1933-1945 – von Irene Flunser Pimentel und Christa Heinrich

Relevanz: 0%      Geschrieben:1. Juni 2022

[…]erhebt, tief in alle Gesellschaftsbereiche hineinzuwirken. Sichtbar wird dieses an der Verfassung, die die Glaubens- und Religionsfreiheit garantiert. Der Antisemitismus ist in Portugal kein ideologisch-gesellschaftliches Problem und taucht nur randbedingt als christlicher Judaismus auf. Portugal als Zufluchtsort bedeutet daher Rettung und die Chance auf Leben. Dieses wird an dem im […]

Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin (1870-1924)

Relevanz: 0%      Geschrieben:1. Juni 2022

[…]Lenin die Meinungen weit auseinander: Ein großer Revolutionär und Freiheitskämpfer, jemand, der die Theorie in die Praxis umsetzte, ist er für die einen, ein Verbrecher, der Marx‘ Ideale pervertierte und für den Tod von Abertausenden verantwortlich ist, für die anderen. Also, wer war Wladimir Iljitsch Lenin? Wladimir Iljitsch Uljanow erblickte […]

Rassismus. Anatomie eines Machtverhältnisses – von Achim Bühl

Relevanz: 0%      Geschrieben:23. Mai 2022

[…]Ersatz für Entschädigungszahlungen an Namibia. Kostenloses Moralisieren ist leider typisch für die „neue Linke“, die an materiellen Herrschaftsstrukturen nichts ändern will (– weil sie als bildungsbürgerliche Elite selbst von ihnen profitiert –), sich aber mit Sprach- und Symbolpolitik ein gutes Gewissen verschaffen möchte. Genau zu diesem Zweck wird heute der […]

Hans Oster (1887-1945)

Relevanz: 0%      Geschrieben:22. Mai 2022

[…]unterschied. Dies hatte sich 1934 noch einmal verstärkt, als im Zuge der Säuberungsaktion, die die Nazis als Gegenmaßnahme zu einem geplanten Putsch von SA-Chef Ernst Röhm (1887 – 1934) hinstellten, auch Osters früherer Vorgesetzter Kurt von Schleicher (1882 – 1934) verhaftet worden war. Die Aktion ist auch als Röhm-Putsch bekannt, […]

Der Special Air Service SAS

Relevanz: 0%      Geschrieben:16. Mai 2022

[…]Sieg gab es keine. So hatte Lieutenant Colonel Archibald David Stirling (1915 – 1990) 1941 die Idee, die feindlichen Linien mit einer kleinen und unabhängig operierenden Spezialeinheit zu unterwandern und quasi in einer Guerillataktik zu zersetzen. Da man diese Idee nur in der Praxis wirklich austesten konnte, brachte Stirling Lieutenant-General […]

Der Nachrichtendienst der Wehrmacht: Abwehr gegen das Regime

Relevanz: 0%      Geschrieben:15. Mai 2022

[…]Ziele der amtierenden Regierung ebenso begünstigt werden wie die Geheimhaltung selbst. Als die Nazis 1933 die Macht übernahmen, war Kapitän zur See Conrad Patzig (1888 – 1975) Leiter der Abwehr. Der hatte einige Offiziere, die im Ersten Weltkrieg gekämpft hatten, mit ihren neugewonnen Erfahrungen aus dem unfreiwilligen Ruhestand zurückgeholt. Zunächst […]

Republik Moldau – hin- und hergerissen zwischen der EU und Russland

Relevanz: 0%      Geschrieben:12. Mai 2022

[…]Einwohner. Das Land erstreckt sich auf einer Fläche von 34.000 km², es zieht sich dabei mehr in die Länge als in die Breite. Von Norden nach Süden ist es 350 km lang und von Westen nach Osten 150 km breit. Das Land teilt sich in 32 Rajone, drei Gemeinden, in […]