A B C D E F G H I J K L M N O P R S T W Z

Auschwitz-Lüge

Auschwitz-Lüge ist das Schlagwort, unter dem der Mord an den europäischen Juden durch die Nationalsozialisten geleugnet wird, die Verluste unter den Juden als ungeheuer übertrieben dargestellt werden und der Judenmord als Ergebnis gezielter Politik bestritten wird.  Die Leugner des Mords an den Juden Europas bedienen sich dabei verschiedener Versionen und Methoden. Einige Leugner des Holocausts seien hier genannt: Thies Christophersen, Wilhelm Stäglich, Paul Rassinier, Arthur R. Butz, Robert Faurisson, Reinhard K. Buchner, David Hoggan, David Irving, Ernst Zündel, Richard Harwood…
Im Jahre 1985 wurde in der Bundesrepublik Deutschland das Gesetz über das Leugnen oder Billigen von nationalsozialistischen Gewalttaten verabschiedet.