Geheimakte enthüllt Neues über Peenemünde

Geschrieben von: der Redaktion

Am 3. Oktober 1942 gelingt in Peenemünde, in der damaligen Heeresversuchsanstalt der Wehrmacht, der erste Start einer Rakete in den Weltraum. Die "V2" gilt heute als Vorläufer aller militärischen und zivilen Trägerraketen. Ihnen fielen in den letzten Kriegsjahren zahllose Zivilisten in westeuropäischen Städten zum Opfer. Wohl deshalb beschrieb die Londoner Times Peenemünde einst als ein Symbol deutscher Schande und deutschen Stolzes. "Wahrlich ein auf vertrackte Weise deutscher Ort." 1943 versuchten die Briten mit der "Operation Hydra" die Anlagen zu zerstören.

>> weiter beim NDR >>

 

ZDF sucht Zeitzeugen für den Zweiten Weltkrieg an der Ostfront

Geschrieben von: der Redaktion

Beim ZDF plant man eine “umfangreiche Dokumentation” über den Zweiten Weltkrieg an der Ostfront. Dazu sucht die ZDF-Redaktion Zeitgeschichte aktuell Frauen und Männer, die über bestimmte Phasen des Russlandfeldzuges berichten können. Von Interesse sind Erlebnisse aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln von beiden Seiten der Front und aus dem Hinterland – also beispielsweise von Soldaten, Krankenschwestern, Künstlern, Deserteuren, Partisanen oder Zivilisten.

Zeitzeugen werden gebeten, sich beim ZDF per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder per Post unter der Adresse ZDF, Kennwort: “Ostfront”, 55115 Mainz, zu melden.

   

Webdesigner oder Webagentur zur Unterstützung unseres Relaunches gesucht

Geschrieben von: der Redaktion

Deutschlands größtes Internetportal zu den Themen Holocaust und Drittes Reich braucht Ihre Unterstützung. 2011 möchten wir einen umfassenden Relaunch unseres Projektes durchführen und benötigen Hilfe bei Design und Programmierung.

Konkret geht es um:

 

  • >> A. Design: die gestalterische Weiterentwicklung der bestehenden Inhalte in Richtung eines moderneren Portal- / Zeitungsstiles
  • >> B. Programmierung: die Umsetzung in unserem CMS Joomla (Templates / CSS / Mods)

 

A und B können natürlich auch unabhängig von einander bearbeitet werden.

 

Wir freuen uns über Zuschriften von Webdesignern oder gerne auch Webagenturen, die uns im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements unterstützen können und damit unserem Team von über 100 freiwilligen Autoren helfen. Kontakt und Infos gerne unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

   

Webhinweis: Literaturblog Jüdische Lebenswelten

Geschrieben von: der Redaktion

Das Projekt Jüdische Lebenswelten im 20. und 21. Jahrhundert entstand aus persönlichem Interesse, Lesebegeisterung und dem Wunsch, die Erinnerung lebendig zu halten. Die BloggerInnen fragen sich, wie die jüdische Identität vor dem Ausbruch radikalisierter Judenverfolgung im Dritten Reich ausgesehen hat und wie sie durch die Verfolgung und schließlich Auslöschung fast eines gesamten Volkes verändert wurde. Wie haben Juden ihre Erfahrung literarisch verarbeitet? Wie werden die Fragmente jüdischer Identität in Romanen und Erzählungen wieder zusammengesetzt oder aber neu entworfen? Wie gehen die nachfolgenden Generationen mit der ungeheuren Last dieser Vergangenheit um? Kurzum: ein spannendes, neues Blog, das man in jedem Fall im Auge behalten sollte.

>> juedischelebenswelten.wordpress.com

   

Didaktisches Online-Modul: Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Geschrieben von: der Redaktion

Didaktisches Onlinematerial mit dem Titel "Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945" hat das von der Stiftung EVZ geförderte Online Portal "Lernen aus der Geschichte" veröffentlich. In den Bausteinen findet sich Einführungs- und Hintergrundtexte, Audiointerviews, Aufgaben, Link- und Buchtipps. Für Lehrer/innen und Pädagog/inn/en gibt es zusätzliches Material und Anleitungen, damit die Einbindung in den Unterricht oder Workshops einfacher fällt.

 

   

Seite 6 von 7